Videomarketing Facebook vs. Youtube

Aktualisierung 24.01.2016:

Es zeichnete sich bereits im Jahr 2015 ab, Facebook als Verteiler für Videos zu nutzen macht immer mehr Sinn. Anbei der Erfahrungsbericht zum Thema: Videomarketing Facebook vs. Youtube !!!
Zudem kommt dabei noch hinzu, dass mittels Link und Handlungsaufforderung am Ende eines Videos die Möglichkeit da ist, Produkte oder einfach nur Inhalte zu koppeln. Als kleines Beispiel zeige ich hier mal die Zahlen eines Tages für Facebook und Youtube:

Facebook Video: 2300 Klicks

Videomarketing Facebook vs. Youtube: Drückjagd mit Sascha Klären – im Test die Steyr MannlicherDa legen wir doch gleich mal nach. Unterwegs mit #Sascha #Klären – Im Test die SM 12 von STEYR Mannlicher.

Posted by Travel Clips on Samstag, 23. Januar 2016

Video Youtube: 216 Klicks

Videomarketing Facebook vs. Youtube – Was tun?

Facebook Videomarketing oder doch lieber Youtube für die Distribution nutzen? Was sich in den letzten Monaten angedeutet hat, kommt nun immer mehr zum Tragen. Facebook macht ordentlich Dampf und setzt Youtube – meiner bescheidenen Meinung als Kameramann nach – unter Druck. Schaut man sich einmal die Besucherzahlen für Facebookvideos an, die über Facebook generiert werden, dann kann man schon sagen, dass das soziale Netzwerk immer mehr zum Video Distributor wird.

Zielgruppe Facebook Video einstellen – Screenshot
Videomarketing Facebook vs. Youtube

Faktor 10 ? – Facebook bringt mehr Besucher als Youtube

Die Möglichkeiten die Facebook als Verteilerplattform bietet sind umfangreich. So kann mann nach Alter, Geschlecht und Interessen Zuschauer binden. Sie können also zielgerichtet User aus Berlin, München oder Köln ansprechen. Die Möglichkeit das Video mit einem Produkt oder weiteren Informationen zu verknüpfen, machen das soziale Netzwerk ebenfalls interessant. Als Beispiel zeige ich hier einmal das Video der Jagdschule Lüdersburg, welches in den letzten Tagen über 5000 Klicks generiert hat. Der Anteil der organischen Besucher über Facebook ist 10 mal höher als auf Youtube. Für die Jagdschule Lüdersburg wurde so eine Zielgruppe von 18 bis 64 Jahren festgelegt und dann noch um weitere Interessengebiete erweitert, so dass eine zielgerichtete Ansprache erfolgen konnte.

[fbvideo link=“https://www.facebook.com/video.php?v=892883014140593″ width=“640″ height=“360″ onlyvideo=“1″]

Teezily Video 8 Facebook Pixel erstellen

Ein interessantes Video zum Thema Video Marketing & Retargeting habe ich übrigens auf Youtube gefunden:

Fazit aus meiner Sicht? Es ist wie immer, will man Zuschauer binden, sind Inhalte von Vorteil, die den User interessieren. Beachtet man die Jahreszeit, aktuelle Fragen hinsichtlich sozialer Entwicklungen und den durchschnittlichen Preis für das Produkt in der auserwählten Zielgruppe, dann kann Videomarketing, egal ob nun über Facebook oder Youtube realisiert, sehr effektiv sein.
Zudem kommt, dass Videos die über Facebook zur Leadgenerierung deutlich höhere CTR als zum Beispiel Text oder reine Bildinformationen haben. In einigen Portalen findet man zum Thema „Videomarketing Facebook vs. Youtube“ interessante Tipps, wie zum Beispiel auf:

www.ethority.de/weblog/2013/10/24/20-fakten-zum-video-marketing-facebook-power-seo-booster-ctr/

ist die Rede von „Video hat eine 41% höhere Klickrate als Text, und eine 30 % höhere Conversion-Rate.“ ….

Wie immer, wollte ich das natürlich mit den Zahlen vergleichen, die mir vorliegen. Ergebnis: 15000 mal wurde ein Video angezeigt – 5000 Klicks für das Video sind über Facebook entstanden. Die Klickrate für dieses Video liegt also bei 33 %. Das sind 8 % weniger als die 41 % Klickrate die über Ethority.de genannt wurden. Ich denke jedoch, dass – obwohl 8 % weniger in reinen Zahlen, der Trend hin zum zielgerichteten Videomarketing – bei diesen Voraussetzungen, ein beachtliches Potential für Produkte  hat. Wir bleiben also am Ball.