Aktualisierung 08.01.2015: #Schätzung #Drückjagdvideo #Klickzahlenanalyse 

Wie schon im Oktober 2014 vermutet, wurden die Zahlen der Schätzung für die Abrufe in der organischen Youtubesuche erreicht und übertroffen. Die Klickzahlen für das Drückjagdvideo vom 17.11.2014 lagen am 07.01.2015 bei ca. 23000 Klicks. Unterstützend kommen noch einmal 4000 Klicks durch das Nachsuchevideo mit Bernd Hellwig und Sascha Klären vom 18.12.2014 – hinzu.

Nachsuche Video mit Sascha Klären und Bernd Hellwig

Aktualisierung 29.11.2014: Neues Drückjagdvideo bekommt gute Klickzahlen

Wie schon weiter unten im Text erwähnt, bin ich ja davon ausgegangen, dass wenn man in einen Trend hinein ein Video produziert, auch die Klickzahlen sehr ordentlich sind.klickzahlen-analyse

Anbei das neue Drückjagdvideo von Sascha Klären, welches am 15.11.2014 entstanden ist. Wie immer gibt es natürlich auch eine Grafik dazu. Da kann man sehen, dass die Klicks organisch ( also ohne zusätzliche Werbung) entstanden sind. Wie man sieht, gehen die Abrufe nach der Veröffentlichung am 17.11.2014 – rapide nach oben. Ich sage jetzt einfach mal: „Hätte ich das Video Ende Februar, also nach der Saison veröffentlicht, wäre dieser Anstieg möglicherweise nicht so heftig ausgefallen. Natürlich haben wir selbst auch etwas dafür getan, damit die Klicks zu stande kamen. Sascha zum Beispiel, hat dass Video erst einmal in Whats App verteilt. Vielen Dank an dieser Stelle auch noch mal an die fleissigen Facebookteiler.

Es waren im ersten Schritt nur ein paar, die das Video öffentlich geteilt haben und damit für die Klickzahlen gesorgt haben, doch möchte ich mich an dieser Stelle bei allen Teilern noch einmal rechtherzlich bedanken. Ich weiss dass das Thema Jagen im Augenblick sehr kritisch beobachtet wird. Demnächst kommt dann unser neues Video „Nachsuche mit Sascha“. Dieses ist im Augenblick noch in der Mache und ist fast fertig. Seit also gespannnt wie ein Flitzbogen, denn in diesem Video geht es auch wieder ab wie Schmidts Katze. Doch hier nun erst einmal das neue Drückjagd Video mit Sascha Klären.

Aktuelle Entwicklung ( Stand 19.Oktober) der Youtube Clicks des Drückjagdvideo von Sascha Klären:

entwicklung-clickverhalten-youtube
Wie man sehen kann entwickeln sich die Klicks für das Video von Sascha Klären im Augenblick stabil nach oben. Vergleicht man die aktuelle Grafik mit der Grafik von Anfang Oktober ( ganz oben in diesem Beitrag) – dann kann man die stabile Entwicklung nach oben sehr deutlich erkennen. Ich denke das bis zum Jahresende 60000 Klicks erreicht sein werden. Im Augenblick steht das Video bei etwas mehr als 54000 Klicks.

Mehr Klicks bei Youtube bekommen: Wie geht denn sowas?

Jeder, der für das Netz Videos produziert, möchte vor allem eins: Zuschauer!!!  Clicks generieren und die Clickrate Video erhöhen – das möchte jeder Produzent. Ich möchte einen Erfahrungsbericht zum Thema „Clickrate Video erhöhen“ veröffentlichen, der meiner Meinung nach sehr deutlich macht, warum es sinnvoll ist, im Vorfeld einer Videoproduktion Zeit in die Recherche zu investieren. Als Beispiel habe die letzten 48 Stunden für das „Drückjagd Video von Sascha Klären“ rausgesucht. Clickrate Video erhöhen

Grafik: Clicks in den letzten 48 Stunden Clickrate Video erhöhen

Nun ist es ja so, dass man „Youtuber“ und andere Filmemacher in 2 Kategorien einteilen kann. Die einen wollen nur Inhalte ins Netz stellen und keinen Profit erzielen. Das sind die Leute die die Videos aus reinem Zeitvetreib in Netz stellen. Die zweite Gruppe sind Produzenten, die davon leben Videos zu veröffentlichen. Zu dieser zweiten Gruppe gehöre auch ich als Kameramann.
Man hat als Kameramann und Produzent eigentlich nur zwei Wege um Geld zu verdienen. Entweder man lässt sich für das Produzieren bezahlen oder man schaut ob man mit Werbung für das Video Geld verdient. Ich kann aus meiner Erfahrung sagen, dass der zweite Weg nur dann Sinn macht, wenn man pro Video 500 000 Aufrufe oder mehr erzielt. Das ist in den meisten Fällen eher die Ausnahme. Man hat natürlich die Möglichkeit Clicks einzukaufen, dass Video anzuschieben macht in den meisten Fällen auch Sinn, ich finde jedoch, dass wenn die Clicks organisch entstehen ein größerer Mehrwert für den Kunden entsteht.
Wichtig ist im Vorfeld einer Produktion die Recherche, denn es macht keinen Sinn ein Hotelvideo nach Muster XYZ zu produzieren, dass es in ähnlicher Form schon einmal gegeben hat. Um Clicks zu generieren sollte man sich schon etwas einfallen lassen. Ein schönes Beispiel für einen Film ist Lockt in a Hotel in Las Vegas.

Wie entstehen Clicks für ein Video: Beispiel Drückjagdvideo

zugriffsquellen-video

Dazu habe ich mal die Grafik „Zugriffsquellen“ von Analytics aus dem Youtube Dashboard für das Drückjagd Video als Beispiel herangezogen. Wie man sehen kann, gab es ab dem 5.10.2014 einen Anstieg für die Abrufe. Fast 70 % der Abrufe wurden über das „Vorgeschlagenes Youtube Video“ erzielt. 17 % der Klicks entstanden über die Youtube Suche, der Rest der Klicks kam über die Einbindung des Videos in anderen Webseiten zu stande.
Ich habe mich natürlich gefragt, woran das liegen könnte und habe dann den gesamten Zeitraum seit Einstellung ausgesucht um herauszufinden, warum das Video ab Oktober mehr Clicks gewinnt. Der Grund dafür ist sehr einfach, denn im Herbst ist nun mal die Zeit für Drückjagden.
Es gibt im Jahr zwei Zeiträume in denen das Thema Jagen ( Bockjagd im Sommer, Drückjagd im Herbst und Winter) interessant ist. Lustigerweise hat das Drückjagdvideo von Sascha Klären im Sommer auch noch einmal Clicks generiert, obwohl das Drückjagd Video kein Bockjagd Inhalt ist.

Gesamten Zeitraum für Clicks analysieren: neue Grafik

In der Grafik:  „Gesamten Zeitraum für Clicks analysieren“ –  sieht man sehr schön, wie das Interesse der User für den Inhalt im Jahresmittel schwankt. Man sieht am Anfang einen sprunghaften Anstieg auf bis zu 800 Clicks am Tag. Viele Internetseiten würden sich über 800 Klicks pro Monat freuen um das mal freundlich auszudrücken. Ende Februar ging das Interesse nach dem Inhalt rapide nach unten. Im März gab es noch einmal eine kleine Spitze, die aber nicht weiter von Bedeutung war.

clicks-generieren-video

Viel interessanter ist der Anstieg auf über 400 Clicks am Tag ( Anfang Juni des Jahres 2014).
Wieso kommen da Klicks zustande? – fragte ich mich.
Es lag mit Sicherheit daran, dass die Bockjagdsaison in vollem Gange war und User mit Jagdinteresse auch verstärkt nach Inhalten mit Bezug auf das Thema Jagen suchten.
Nun sind wir mitten im Herbst und wenn mich nicht alles täuscht, werden es bis zum Jahresende noch ein paar Tausend Klicks werden. Das Interesse an der Drückjagd wird ja in den nächsten Wochen spürbar nach oben gehen. Und das wird sich mit Sicherheit auch in den Clicks für das Drückjagd Video von Sascha Klären bemerkbar machen.

Drückjagd Video mit Sascha Klären

 Sie möchten die komplette Analyse lesen? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf.